Bronze für Maike

29.01.2020 | aht

Das war schon ein ereignisreicher und aufregender Wettkampftag für die 13jährige Maike Dietzschold aus Groitzsch, erfolgversprechende Nachwuchsleichtathletin bei den SF Neukieritzsch.

Denn sie konnte sich mit großem Kampfgeist in neuer persönlicher Hallenbestzeit von 2:36,13 min über 800 m Bronze erkämpfen.

Dazu absolvierte sie die 60 m Hürden in 10,58 s, was ihr Rang 18 einbrachte sowie die 60 m in 8,93 s (Platz 30).

Ihre Mitstreiterin Antonia Koerth war in der AK WJU18 unterwegs.

Sie sicherte sich sowoh im Weitsprung mit 5,23 m als auch im Speerwerfen mit 32,50 m den 5. Platz. Über 60 m konnte Antonia dann mit 8,30 s (Platz 16) eine neue persönliche Hallenbestleistung aufstellen.

In guter Form präsentierte sich bei diesen Landeshallenmeisterschaften der Jugend mit Winterwurf auch Louis Jahn (16) – alle SF Neukieritzsch.

Er lief die 800 m in starken 2:13,56 min – für ihn eine neue Hallenbestzeit. Damit konnte er sich auf Rang 16 platzieren.

Einmal mehr ein Erfolg der unermüdlichen Trainingsarbeit durch Neukieritzschs langjährigen Leichtathletiktrainer Werner Kargel, der über das Abschneiden von Maike, Antonia und Louis natürlich sehr erfreut war und auf eine Fortsetzung dieser Entwicklung hofft.

Mit vor Ort war auch die ehemalige SFN-Athletin Sarah Hermsdorf. Sie sprintete die 60 m in 8,13 s und wurde damit Fünfte. Die 60 m Hürden absolvierte sie in 9,76 s (Rang 9).

▲ Zum Seitenanfang springen