Wettkampf in Jablonec

28.02.2020 | aht

Statt Fasching Leichtathletik

Tschechien ist für viele Deutsche ja eher das Ziel für diverse Einkaufstrips oder Urlaube. Aber in unserem Nachbarland wird natürlich auch der Sport groß geschrieben.

Und so finden seit längerer Zeit im tschechischen Jablonec nad Nisou Wettkämpfe in der Leichtathletik statt. Initiator ist Jaroslav Smely, der in Deutschland arbeitet und trainiert und mit diesen Veranstaltungen auch die Freundschaft zwischen den beiden Ländern pflegt. Smely, selber noch national und international vorwiegend im Wurfbereich aktiv, beweist damit ungeheures Organisationstalent und sehr viel Eigeninitiative.

Am 23.02. fanden darum in der Jablonecer Leichtathletikhalle die internationalen offenen Meisterschaften von Nordböhmen und Sachsen statt.

Aus den Reihen der Sportfreunde Neukieritzsch konnten aus vielerlei Gründen nur Andrea Lange (W45) und Ines Mikoleiczik (W55) daran teilnehmen.

Die beiden Athletinnen mussten sich einmal mehr mit sehr schlechten Witterungsbedingungen abfinden, fanden doch etliche Wurfwettbewerbe im Freien statt.

Das tat jedoch den von ihnen bei diesem wie immer stimmungsgeladenen Wettkampf erreichten guten Resultaten keinen Abbruch.

Trotz ganztägigen Regengüssen waren Andrea und Ines hochmotiviert und gaben wieder einmal ihr Bestes.

So beförderte Ines die Kugel auf 9,28 m, den Diskus auf 25,46 m, den Hammer auf 28,48 m und das Gewicht auf 11,80 m. Damit konnte sie zu Recht zufrieden sein. Damit sicherte sie sich in ihrer Altersklasse den Sieg in allen angetretenen Disziplinen.

Andrea Lange (W 45) heimste Gold in 3 Wettbewerben ein. Sie erzielte mit der Kugel
8,71 m. Den Diskus warf sie auf 19,56, den Hammer auf 22,18 m. Im Gewichtwerfen kam sie auf 8,78 m.

Und das wird 2020 möglicherweise auch nicht ihr letzter „Einsatz“ in Tschechien gewesen sein. Denn Mitte August findet in Lovosice ein internationales Meeting in der Leichtathletik statt.

Und da werden sicher erneut einige AthletInnen aus den Reihen der Sportfreunde Neukieritzsch an den Start gehen.

In diesem Sinne – Na shledanou Jablonec und Ahoj Lovosice.

▲ Zum Seitenanfang springen